72h-Aktion
Alle fünf Jahre wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Aktion 72 Stunden durchgeführt. Einige von euch können sich jetzt vielleicht noch an die Aktionen von 2015 oder 2010 erinnern, für andere ist der Name noch kein Begriff. So oder so möchten wir euch die Aktion 72 Stunden 2020 genauer vorstellen.
Die Aktion findet vom 16.-19. Januar 2020 statt. Es geht darum, dass innerhalb von 72 Stunden Jugendgruppen aus der ganzen Schweiz eigene gemeinnützige und innovative Projekte umsetzen. Die schweizer Jugend zeigt dabei Ausdauer, Flexibilität, Kreativität und Teamgeist.
Auch die Jugendgruppen von Hinwil zeigen grosses Interesse am Projekt. Cevi und Jubla Hinwil schlossen sich so kurzerhand zusammen, um gemeinsam ein unvergessliches Projekt für alle Beteiligten und die hinwiler Bevölkerung zu lancieren.

 

Das Projekt
Wir nennen es «Genussvoll durch Hinwil für eine gute Sache». Am Sonntag 19. Januar 2020 sollen in Hinwil fünf Stände stehen, bei denen man fürs kleine Geld selbst gebackene Köstlichkeiten, Schlangenbrot, Suppe und Glühwein erhält. Auch ein kleiner Flohmarkt und ein Foto/Erinnerungstand ist geplant. Der Erlös dieses Tages geht an Capaz Peru, eine Jugendleiterausbildung in Peru mit hinwiler Ursprung.
Standorte der Stände
Der Zeitraum (genauere Infos folgen nach Anmeldung)
Für Cevianer*Innen und Jublas:
Freitagabend: Ca. 19:30 Uhr beim Pfarreiheim der katholischen Kirche. gemütliches Kennenlernen zwischen Cevi und Jubla.
Samstag: 09:00 – 16: 00 Uhr, Vorbereiten in verschiedenen Gruppen für den Sonntag. Zmittag inklusive!
Für alle Hinwiler*Innen
Sonntag: Kein Programm für die Kids, die Stände werden von den Leitern betreut. Es wäre schön, wenn die Kinder mit ihren Familien bei den Ständen vorbeikommen würden. Ausserdem freuen wir uns über jeden und jede Hinwiler*Inn. Betrachtet es als genussvollen Sonntagspaziergang!

 

Kontakt: Leonie Walder v/o Esperia, 078 878 71 98